√úbersicht

Stellwerk Zfm

Typ: elektromechaninsches Stellwerk der Bauform E43 mit Farbscheibenüberwachung
Erbaut/Inbetriebnahme: 1985
Außerbetriebnahme: 2003
Streckenblock: Zentralblock S600 v. u. n. Wannsee
bis 1993 Relaisblock v. u. n. Schlachtensee
Relaisblock v. u. n. Lichterfelde West

Richtung Potsdam war das Nachbarstellwerk ESTW WSS (Wannsee S-Bahn),
bis 1993 war das Nachbarstellwerk Stw Wsk (Wannsee Kehranlage)
Richtung Anhalter Bahnhof war das Nachbarstellwerk Stw Sgv (Schöneberg Vorort)
bis 1981 war das Nachbarstellwerk Stw Liw (Lichterfelde West)

Zwischen Zehlendorf und Wannsee lag ausserdem die Blockstelle Schlachtensee (Sts), sowie zwischen Zehlendorf und Schöneberg die Blockstellen Lichterfelde West (Liw) und Feuerbachstraße (Fb)

Beginnend 1933 wurden die Ferngleise vom Potsdamer Bahnhof nach Zehlendorf für die Bankierszüge der S-Bahn elektrifiziert. Die Fahrten dieser Züge wurde im Februar 1945 eingestellt.
Von Juni 1948 bis September 1980 verband Zehlendorf die elektrifizierte S-Bahn-Strecke von und nach Düppel an der Stammbahn.

Ausstattung: ca. 12 Weichen, ca. 8 Signale

ehemalige Funktion: war Tätig als Fahrdienstleiter für die S-Bahn; bis ca. 1981 auch F-Bahn und arbeitete mit dem Stellwerk Zwt (Ww) zusammen
Strecke Berlin-Wannsee - Oranienburg, zweigleisig, Linie S1
Standort: Zehlendorf, S Zehlendorf am westlichen Bahnsteigende

Lageplan Stellwerk Zfm Zehlendorf Mitte 1967
Zustand Zehlendorf Mitte 1967
Mit freundlicher Genehmigung von Gleisplan.net click to zoom

Lageplan Stellwerk Zfm Zehlendorf Mitte 1984
Zustand Zehlendorf Mitte 1984
Mit freundlicher Genehmigung von biuub.de click to zoom

Aussenanlage Stellwerk Zfm Zehlendorf Mitte
Stellwerk Zfm 1986 - Foto: J. Petig